SOS for Human Rights: die neue Kampagne für Menschenrechte!

von Jugendliche ohne Grenzen, GRIPS Theater Berlin, PRO ASYL, Borderline Europe, Flüchtlingsrat Berlin, Flüchtlingsrat Brandenburg, GEW und Berliner Beratungsstelle für junge Flüchtlinge BBZ - WeGe ins Leben e.V.

 

Fluchtwege freihalten!
Den unerklärten Krieg gegen die Flüchtlinge beenden!
Kinder- und Menschenrechte umsetzen!


Europa ist eine Union des Friedens und die Grenzen sind offen. Doch wer von außen hinein will, erlebt Europa als lebensbedrohliche Festung.

SOS for Human Rights ist die Antwort auf Verletzungen der Menschenrechte von Flüchtlingen, die an den Außengrenzen der EU verübt werden. Bei ihren Versuchen, über die Grenzen zu gelangen, kommen jährlich viele Menschen ums Leben.

SOS for Human Rights besteht aus drei Elementen, die eng miteinander verbunden sind:

SOS for Human Rights - ©Jürgen ScheerDas Theaterstück:
Als Nachfolgeprojekt des GRIPS Stücks Hier Geblieben! von 2005 soll das mobile Theaterstück SOS for Human Rights durch die Bundesrepublik touren:
Drei jugendliche Flüchtlinge müssen aus unterschiedlichen Gründen ihre Heimat verlassen. Auf der langen und gefährlichen Reise nach Europa kreuzen sich ihre Wege...
Ein mobiles Theaterstück von Susanne Lipp für Menschen ab 12 in einer Uraufführung des GRIPS Theaters Berlin.

 


Die Kampagne:
Ein zeitlich unlimitiertes Programm aus unterschiedlichen Veranstaltungen, dem Theaterstück, Workshops und Demonstrationen soll die lebensbedrohliche Situation der Flüchtlinge an den Außengrenzen sowie ihr hartes Leben innerhalb der Mitgliedsländer der EU ins Bewusstsein der Öffentlichkeit bringen.

Der Appell
, verfasst von den Mitgliedern der bundesweiten Flüchtlingsinitiative „Jugendliche ohne Grenzen“, ist das Herzstück der Kampagne: Bereits über 20 Organisationen aus ganz Deutschland unterstützen die darin formulierten Forderungen der jungen Flüchtlinge an die PolitikerInnen der Europäischen Union. Hier können Sie den Appell von Jugendliche ohne Grenzen unterschreiben!

 


SOS for Human Rights möchte europaweit aufklären, den „vermeintlich Stimmlosen“ ein Megaphon in die Hand geben und für ihre Rechte eintreten!


SOS for Human Rights ist eine Kampagne von Jugendliche ohne Grenzen, GRIPS Theater Berlin, PRO ASYL, Borderline Europe, Flüchtlingsrat Berlin, Flüchtlingsrat Brandenburg, GEW, und Berliner Beratungsstelle für junge Flüchtlinge BBZ - WeGe ins Leben e.V.


Additional information