• Aktion von SOS for Human Rights vorm Brandenburger Tor am 18.12.11 zum 11. internationalen Tag der Migranten

Am 18. Dezember 2011 findet um 15 Uhr eine Theaterperformance im Rahmen der Kampagne SOS for Human Rights vor dem Europäischen Haus am Pariser Platz statt. Es ist eine Aktion gegen die Missachtung der Rechte von Flüchtlingskindern und ein weiteres Alarmsignal gegen das Massensterben im Mittelmeer.

Seit Anfang 2011 sind über 2.251 Menschen im Mittelmeer ertrunken. Das Massensterben geht weiter und diejenigen, die es über das Mittelmeer noch schaffen, erwartet nicht das erträumte menschenwürdige Leben sondern eine prekäre Situation, in der selbst die Rechte der Kinder missachtet werden. Darum möchte SOS for Human Rights mit einer Theater-Aktion vor dem Europäischen Haus die Öffentlichkeit sowie die Politiker_innen der Europäischen Union darauf aufmerksam machen.


Zusammen rufen die Bündnispartner der Kampagne:

Fluchtwege freihalten!

Den unerklärten Krieg gegen die Flüchtlinge beenden!

Menschen- und Kinderrechte umsetzen!

Mit gespielten SOS Signalen im Rahmen einer Theaterinstallation zur Todessituation von Flüchtlingen sowie eine Audioreportage mit Aussagen von Flüchtlingskindern über ihre Rechte wollte SOS for Human Rights die Öffentlichkeit zu Aktion und Engagement aufrufen, damit die EU-Migrationspolitik endlich die versprochenen Menschenrechte für alle umsetzt.

Die Interviews mit Flüchtlingskindern kann auf Youtube gehört werden. Hier Klicken!

Die Abgeordneten des europäischen Parlaments haben den Appell von Jugendliche ohne Grenzen bereits am 18.November 2011 bekommen und werden darum gebeten, die Forderungen dieser jugendlichen Flüchtlinge zu unterstützen. Sie sind aufgefordert, diesen in einer parlamentarischen Sitzung zu diskutieren.

Einen kurzen Film zur Aktion gibt es jetzt auch auf dem Youtube Channel: Hier Klicken!

FOTOS zur Aktion können hier unten auf einem Klick im Druckformat herunterladen werden!

Bei Veröffentlichlung, bitte "© Jürgen Scheer" angeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • JoG Konferenz anlässlich der Konferenz der Innenminister in Wiesbaden (07.12.11 - 10.12.11)

Vom 07. bis 10. Dezember 2011 wird parallel zu der Innenministerkonferenz (IMK) in Wiesbaden (Hessen) eine Jugendkonferenz stattfinden. Das Motto: „Wir sind gekommen, um nicht nur zu bleiben, sondern auch mitzugestalten!“. 90 Jugendliche Flüchtlinge aus verschiedenen Bundesländern können daran teilnehmen. Schon bei den letzten Innenministerkonferenzen hat sich Jugendliche ohne Grenzen (JOG), ein Zusammenschluss von betroffenen Jugendlichen, für ein weit reichendes Bleiberecht und das gleiche Recht auf Bildung eingesetzt. Insbesondere wurden Konferenzen von und für die betroffenen Jugendlichen organisiert, um über Hintergründe von Duldung, Abschiebung und Flucht zu informieren, Wissen zu vermitteln und vor allem um Perspektiven für ein Bleiberecht zu entwickeln. Im November 2006 schließlich sahen sich die Innenminister gezwungen ein Bleiberecht zu erlassen wodurch viele, die vorher bei JOG dabei waren, eine Aufenthaltserlaubnis erhalten haben. Wir wollen jedoch dafür kämpfen dass auch die anderen geduldeten und illegalen Flüchtlinge in Deutschland bleiben dürfen. Das geht jedoch nur, wenn die Leute, die selber von der Abschiebung bedroht sind, sich wehren.

 

Im Rahmen ihrer Konferenz veranstalten die Jugendliche ohne Grenzen (JOG) und ihre Bündnispartner am 07.12.11 die Demonstration „I love Bleiberecht für ALLE!“ - mehrere tausend Menschen werden erwartet. Am 08.12.11 wird bei einer Gala der Abschiebeminister des Jahres 2011 gewählt, der Initiativenpreis 2011 verliehen und das Theaterstück „Die im Dunkeln“ (Theater Peripherie) aufgeführt. Gleichzeitig führt JOG eine Jugendkonferenz parallel zur IMK durch.

www.jogspace.net


  • 20th June 2011: theater performance of "SOS for Human Rights, "Jetzt erst Rechte für Flüchtlingskinder!" und "Save me Kampagne" at the Gendarmenmarkt

At the occasion of the world refugee day 2011 on the 20.06.11 the GRIPS Theater, Berlins refugees council and the "Save me" Campaign gave a theater performance for "SOS for Human Rights", "Jetzt erst Rechte für Flüchtlingskinder!" and "Save me Kampagne". Thanks to frugal and expressive tools and costumes the transgeneration participants portraid the catastrophic situation of thousands of refugees inside and at the borders of Europe. This performance took place at the Gendarmenmarkt parallel to the symposium for the defense of the refugees.

Download here the pictures of the performance!

pictures © Ramin Schirazi

 

  • 01th June 2011: SOS for Human Rights wins the audience award at the international theatre Festival Spectrum in Villach (Austria)!

On 23th may went the tour team to Villach (At) for a performance within the international theatre festival Spectrum. The GRIPS Theater were invited with the play SOS for Human Rights as were 9 others productions from Austria, Slovenia and Italy. The audience was given the opportunity to  judge each production after their performance.

Today did the team become the good news: SOS for Human Rights won the audience award of the Festival Spectrum! We are really glad about it and want to thank very much the neuebühnevillach as well as all the people who support the project with their claps, their signatures and their commitment!

More about the Festival Spectrum: http://www.festivalspectrum.com

 

  • 31.05.2011: Start of the campaign "Jetzt erst Rechte für Flüchtlingskinder!" (For the rights of refugee children in Germany)

Sign  the petition against the discriminition of refugee children!

Kampagne: Kinderrechte kennen keine Herkunft

Additional information